Dorfimpression / rosa Stuhl vor Gartentor
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Neues aus der Gemeinde Fleischwangen

Grünmüllannahmestelle

Der Grünmüllcontainer an der Kläranlage Fleischwangen ist ab Freitag, den 08.03.2024 wie folgt geöffnet:

Freitag:           16:00 – 18:00 Uhr
Samstag:        09:00 – 11:00 Uhr

Ihre Gemeindeverwaltung mit Grünmüll-Team

 


Einwohnerversammlung am 24.11.2023 in der Gemeindehalle

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir laden Sie herzlich zu einer Einwohnerversammlung am 24. November um 18:30 Uhr in die Gemeindehalle Fleischwangen ein, um über das wichtige Thema der Errichtung von Wohncontainern für geflüchtete Menschen zu informieren. Besonders möchten wir die Einwohnerinnen und Einwohner von Fleischwangen sowie die gesamte Elternschaft unserer Grundschule und Kindergarten ansprechen.

Hintergrund dieser Versammlung sind Bedenken, die aus der Elternschaft hervorgekommen sind, bezüglich des geplanten Vorhabens. Wir verstehen, dass dieses Thema viele Fragen aufwirft und möchten Ihnen die Gelegenheit geben, sich aus erster Hand über die Planungen und Hintergründe zu informieren.

Die Tagesordnung umfasst unter anderem:

  • Vorstellung des Projekts: Errichtung von Wohncontainern für geflüchtete Menschen
  • Erläuterung der Planungen und Gründe
  • Möglichkeit zur offenen Diskussion und Fragestellung

Ihre Meinung ist uns wichtig, und wir hoffen auf eine konstruktive und respektvolle Diskussion. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass die Presse an diesem Abend vertreten sein wird.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen informativen Austausch.

 


Öffnungszeiten Rathaus

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

vom 30.10. bis 10.11. bleibt das Rathaus geschlossen.

Die Bürgermeistersprechstunden finden donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr statt.

In dringenden Fällen hat der Gemeindeverwaltungsverband Altshausen zu den üblich Zeiten (Montag bis Donnerstag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Dienstag von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr) geöffnet oder Sie erreichen ihn über die 07584 9205-0. In ganz dringenden Fällen erreichen Sie Herrn Bürgermeister Egger unter der 0176 70590955.

Wir bitten um Ihr Verständnis und um Beachtung!

Ihr Bürgermeisteramt

 


Grünmüllannahmestelle

Der Grünmüllcontainer an der Kläranlage Fleischwangen ist ab sofort 

freitags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr und
samstags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr 

geöffnet.

 


Umtausch in einen EU-Kartenführerschein

Wir möchten Sie heute auf den bevorstehenden Pflichtumtausch der bisherigen Führerscheine in einen EU-Kartenführerschein erinnern.

Entsprechend der Vorgabe der EU sollen bis zum 19.01.2033 nur noch befristete Führerscheine ausgegeben werden.

Für den Umtausch wurde eine Staffelung festgelegt:

Umtausch in einen EU-Kartenführerschein

 


Handy-Aktion

Die Gemeinde Fleischwangen unterstützt die Handy-Aktion, einen überkonfessionellen Zusammenschluss von entwicklungspolitischen und kirchlichen Einrichtungen bei der Sammlung alter oder nicht mehr gebrauchsfähiger Mobiltelefone.

Kommen Sie einfach vorbei und geben Sie ihr ausgedientes Handy ab!

Standorte der Sammelboxen:

-       Gemeinde Fleischwangen, Rathausstraße 19, 88373 Fleischwangen
-       Bäckerei Zembrod, Bachstraße 17, 88373 Fleischwangen

Wie kann ich die Aktion unterstützen? Handy in der Sammelbox entsorgen!

Abgegeben werden dürfen:
-       Mobilgeräte mit keinem oder einem originalen Akku

Nicht einwerfen:
-       Defekte Geräte (aufgebläht, ausgegast, mechanisch deformiert etc.)
-       Lose Akkus und Batterien
-       Tablets und Zubehör wie z. B. Lagegeräte oder Kopfhörer.

Daten löschen!
SIM- und Speicherkarten sollten den Handys vorher entnommen werden. Die Daten auf dem Handy können gelöscht werden, indem im Handymenü die Funktion „auf Werkseinstellung zurücksetzen“ gewählt wird.

Was passiert mit den gesammelten Handys?
Für den gesamten Rücknahme- und Recyclingprozess, der vollständig in Deutschland stattfindet, ist Teqcycle Solutions GmbH zuständig. Bei einer Firma in Flensburg werden alle Geräte erfasst und sortiert. Ca. 15 % der Handys und Smartphones eignen sich zur Weiternutzung. Diese werden wieder aufbereitet bzw. repariert und die Daten nach höchstem Standard gelöscht. Die restlichen 85 % der Geräte werden bei einem Unternehmen in Reken fach- und umweltgerecht zerkleinert und geschreddert.  Dabei werden die Daten zerstört. Im Anschluss wird bei einer Firma in Lünen die geschredderten Geräte eingeschmolzen. Kupfer, Gold, Silber, Platin und Palladium werden zurückgewonnen und als Sekundär-Rohstoffe am Rohstoffmarkt verkauft und können so für neue Produkte eingesetzt werden.

Wer bekommt den Erlös?
Mit dem Erlös werden drei nachhaltige Bildungs- und Gesundheitsprojekte in Afrika unterstützt. So erhalten beispielsweise Familien im Osten Ugandas die Möglichkeit, ein größeres Einkommen durch die Anschaffung von Energiesparöfen, Wassertanks und an dem Klimawandel angepasstes Saatgut zu erwirtschaften.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.handy.aktion.de

Übergabe der Fördermittelbescheide


Dorf-Flohmarkt am 24.09.2023 in ganz Fleischwangen!

Übergabe der Fördermittelbescheide

Den Plan mit den Ständen finden Sie hier



Onlinezählerstanderfassung

Ab Montag, den 25.09.2023 können Sie Ihren Zählerstand auch dieses Jahr wieder ganz bequem online erfassen.

Dies ist über folgenden Link möglich:
https://buerger-finanzen-infoma.komm.one/Gemeinde-fleischwangen

Bei Fragen können Sie sich gerne bei uns oder dem Gemeindeverwaltungsverband Altshausen melden.

Ihr Bürgermeisteramt



Einladung zur Jahreshauptübung 2023

Feuerwehr Fleischwangen

Wir laden alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger zur diesjährigen Hauptübung der Feuerwehr Fleischwangen am Freitag, 08. September 23 um 19:00 ein. Als Objekt dient die Halle der Holzbau Münz GmbH im Schnaidweg 17. Sie könne die Übung direkt im Innenhof sowie gegen später in der Halle hautnah miterleben. Herzlichen Dank an Markus Münz für die Unterstützung der Feuerwehr und die Bereitstellung des Übungsobjekts. Ebenfalls an der Übung teilnehmen wird die Feuerwehr Ebenweiler, die Feuerwehr Altshausen sowie das DRK aus Altshausen. Im Anschluss treffen sich die Übungsteilnehmer im Feuerwehrgerätehaus zur gemeinsamen Manöverkritik.

Benjamin Menzel, Kommandant



Förderung von Balkonkraftwerken

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier finden Sie den Antrag auf Gewährung einer Förderung von Balkonkraftwerken für Haushalte auf der Gemarkung Altshausen, Ebenweiler und Fleischwangen.

Ihre Gemeindeverwaltung

 


Pendla - Die Mitfahrzentrale für Pendler

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Digitale Mitfahrzentrale PENDLA für Pendlerinnen und Pendler zeigt, wer regelmäßig mit dem Auto den selben oder einen ähnlichen Weg zur Arbeit fährt. Sie hilft dabei, Fahrgemeinschaften zu bilden. Damit entlasten Sie die Umwelt, reduzieren das Verkehrsaufkommen und sparen effektiv Fahrtkosten ein. Bei PENDLA werden statt einzelner Fahrten die Kontakte zu anderen Pendlerinnen und Pendlern auf dem eigenen Arbeitsweg ermöglicht. Das Angebot ist für Sie kostenlos und werbefrei und wird durch den Landkreis gefördert.

So funktioniert PENDLA:

PENDLA ist interessant für alle, die regelmäßig mit dem Auto zur Arbeit fahren und grundsätzlich jemand mitnehmen können oder bei jemand anderem mitfahren möchten. Einfach unter https://fleischwangen.pendla.com registrieren. Angegeben werden muss nur der Wohnort, Arbeitsstätte oder Zieladresse und die typischen täglichen Abfahrtszeiten. Außerdem können auch Wegpunkte angegeben werden. Es werden dann bereits angemeldete Nutzerinnen und Nutzer angezeigt, die einen ähnlichen Arbeitsweg haben und deshalb für eine Fahrgemeinschaft in Betracht kommen. Der Kontakt kann dann individuell per Chat oder Telefon aufgenommen werden, um untereinander Fahrten, Treffpunkte und Zeiten zu verabreden. Auch für Unternehmen kann PENDLA einen Mehrwert bieten, um so die Parksituation am Firmenstandort zu entlasten.

Ihre Gemeindeverwaltung

 


Einladung zum Gemeindeseniorenausflug

Der Gemeindeseniorenausflug findet am Mittwoch, 14. Juni 2023 statt.

Alle Seniorinnen und Senioren ab dem 60. Lebensjahr mit Ehegatten/Partner der bürgerlichen und kirchlichen Gemeinde Fleischwangen sind herzlich eingeladen.

Wir bitten bis spätestens Freitag, 26.05.2023 um Anmeldung im Rathaus, Tel. 07505 273. Die Buskosten, Eintritte und das Abendessen werden von der Gemeinde übernommen.


Ausflugsprogramm:

13:00 Uhr        Abfahrt am Kirchplatz in Fleischwangen

14:00 Uhr        Führung Schloss Salem

15:00 Uhr        Kaffee und Kuchen im Markgräflich Badischen Gasthof Schwanen in Salem

16:15 Uhr        Abfahrt zur Kirche

16:45 Uhr       Kirchenbesichtigung St. Verena in Roggenbeuren

17:30 Uhr        Rückfahrt nach Fleischwangen

18:00 Uhr        Ankunft in Fleischwangen mit anschließendem Abendessen

(Änderungen vorbehalten)                                

 

Gemeinderat beschließt Förderprogramm Balkonkraftwerke

Fleischwangen - Die Gemeinde Fleischwangen hat ein neues Förderprogramm ins Leben gerufen, das es ihren Einwohnern ermöglicht, umweltfreundliche Energie zu erzeugen und gleichzeitig ihre Stromrechnung zu senken. Das Programm, genannt "Balkonkraftwerke", bietet den Bewohnern finanzielle Unterstützung bei der Installation von Solarmodulen auf ihren Balkonen.

Das Konzept hinter dem Balkonkraftwerk ist einfach: Indem die Bewohner Solarmodule auf ihren Balkonen installieren, können sie Sonnenenergie nutzen und in das Stromnetz einspeisen. Auf diese Weise können sie ihren eigenen Strombedarf reduzieren und gleichzeitig zur Energiewende beitragen. Das Förderprogramm bietet den Bewohnern eine finanzielle Unterstützung in Höhe von bis zu 100 € für die Installation eines Balkonkraftwerks mit zwei Modulen.

Bürgermeister Timo Eggger sagt, dass das Programm eine wichtige Rolle bei der Erreichung der Klimaziele der Gemeinde spielt. "Wir möchten unseren Beitrag zur Energiewende leisten und unseren Bürgern dabei helfen, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren", sagte er. "Das Balkonkraftwerk ist eine großartige Möglichkeit, um erneuerbare Energie zu nutzen und unseren Planeten zu schützen."

Das Programm hat bereits bei den Einwohnern von Fleischwangen großes Interesse geweckt. "Ich denke, das Balkonkraftwerk ist eine großartige Idee", sagte Timo Egger. "Es ist eine einfache Möglichkeit, um erneuerbare Energie zu erzeugen und gleichzeitig Geld zu sparen. Ich bin froh, dass die Gemeinde die Bewohner dabei unterstützt."

Das Balkonkraftwerk ist Teil einer breiteren Initiative der Gemeinde, um erneuerbare Energien zu fördern und den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Als Teil des STADTRADELNS soll der Fördertopf mit 1,11 € pro 1.000 gefahrenen Kilometern gefüllt werden. Als Bezugsgröße gilt die Gesamtfahrleistung der Gemeinden Altshausen, Ebenweiler und Fleischwangen. Bei maximal 5.000 € Fördersumme ist Schluss. Das heißt, wenn die drei Gemeinden insgesamt 450.000 km gefahren sind ist der Fördertopf voll.

Insgesamt ist das Balkonkraftwerk ein Beispiel dafür, wie Kommunen dazu beitragen können, die Energiewende voranzutreiben und gleichzeitig ihre Bürger zu unterstützen. Es zeigt auch, wie kleine Maßnahmen wie die Installation von Solarmodulen auf Balkonen einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten können.

40 Millionen Euro Landesförderung für den Breitbandausbau des ZVB RV bewilligt

Der nächste große Schritt zum schnellen Breitbandausbau im Landkreis Ravensburg ist getan.

Die Fördermittelbescheide der Breitbandmitfinanzierung des Landes wurden am Freitag, den 14. April 2023 durch den stellvertretenden Ministerpräsidenten und Digitalisierungsminister Thomas Strobl in Schlier übergeben.

Zur Übergabe dieser Förderbescheide ist Innenminister Thomas Strobl vergangenen Freitag in den Landkreis Ravensburg gereist und hat die 18 Zuwendungsbescheide persönlich an den Vorsitzenden des Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg (ZVB RV), Herrn Oliver Spieß, übergeben.

Über die Förderung freuen sich die Gemeinden Achberg, Altshausen, Argenbühl, Aulendorf, Baindt Berg, Bodnegg, Fleischwangen, Fronreute, Grünkraut, Isny, Königseggwald, Riedhausen, Schlier, Vogt, Waldburg und Wolfegg. Den jeweiligen Vertretern der Gemeinde wurde anschließend eine Förderurkunde in Höhe des Förderbetrags überreicht.

40.874.375,08 Euro Landesfördergelder stehen jetzt bereit für die Schließung der Grauen Flecken, also einer Förderung von Gebieten mit einer Downloadgeschwindigkeit von weniger als 100 Mbit/s.

Der größte Teil dieser Kosten wird durch den Bund mit bis zu 50% sowie durch das Land mit bis zu 40% gefördert. Die restlichen 10 % müssen durch die jeweiligen Gemeinden investiert werden.

Damit ist die Finanzierung des Gigabitausbaus für diese 18 Gemeinden im Landkreis gesichert.

Der Verbandsvorsitzende bedankte sich beim Land Baden-Württemberg für die Zuwendungen, äußerte jedoch auch seine Kritik gegenüber dem Bundesministerium für Digitales und Verkehr für den überraschenden Förderstopp. „Man ändert nicht mitten im Spiel die Regeln“ äußerte sich der Verbandsvorsitzende. „Der Zweckverband wird in einigen Gemeinden auf halben Weg durch den Förderstopp ausgebremst“.

Dies ist besonders ärgerlich, da die Vorarbeiten für eine mögliche Antragstellung bereits abgeschlossen waren und lediglich für die Investitionen der verbleibenden 10 % des Eigenanteils die einzelnen Gemeinderatsbeschlüsse noch fehlten. Somit konnte der Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg für diese 17 Gemeinden keine Anträge mehr stellen.

Den Ausbau der neuen Breitbandinfrastruktur im Landkreis Ravensburg wird durch den Zweckverband Breitbandausbau im Landkreis Ravensburg realisiert. Dieser stellt im Auftrag der Gemeinde die Förderanträge und ist Bauherr für die Errichtung der passiven Infrastruktur.

Zur Erschließung der weißen und grauen Flecken im gesamten Verbandsgebiete wird mit einem Investitionsvolumen von ca. einer halben Milliarde Euro gerechnet.

Diese Mammutaufgabe kann nur mit positiven Förderbescheiden aus Bund und Land umgesetzt werden. 

Übergabe der Fördermittelbescheide
Übergabe der Fördermittelbescheide



Wahl der Schöffen für die Geschäftsjahre 2024 bis 2028

In diesem Jahr finden wieder die Wahlen der ehrenamtlichen Schöffen und Jugendschöffen statt. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts. Sie stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern. Städte und Gemeinden sind aufgefordert, für die Wahl der Schöffen geeignete Personen in so genannte Vorschlagslisten aufzunehmen. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in der zweiten Jahreshälfte 2023 die Schöffen.

Zur Aufnahme in die Vorschlagslisten suchen wir daher interessierte Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, sich für dieses Ehrenamt zur Verfügung zu stellen. Sie können auch andere Bürgerinnen und Bürger für die Wahl vorschlagen. Personen, die vorgeschlagen werden, sollten vorher befragt werden, ob sie bereit sind, dieses Amt als Schöffe zu übernehmen. Die Vorschläge/Bewerbungen als Schöffe sollten schriftlich bis spätestens 11.04.2023 bei der Gemeinde Fleischwangen, Rathausstraße 19, 88373 Fleischwangen eingegangen sein. Die Bewerbungsformulare können unter www.schoeffenwahl.de herunterladen werden. Alternativ können Sie sich auch gerne unter der Tel.-Nr. 07505 273 melden bzw. eine E-Mail an rathaus@fleischwangen.de schicken. 
Gesucht werden Bewerber/-innen, die in der Gemeinde wohnen und am 01.01.2024 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt ein hohes Maß an Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Urteilsvermögen, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung. 

Zur Information Jugendschöffenwahl:
Die Vorschlagsliste für Jugendschöffen wird gem. § 35 Jugendgerichtsgesetz vom Jugendhilfeausschuss aufgestellt und eingereicht. Die vorgeschlagenen sollen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein. Die Gemeinden werden darum gebeten, den Geschäftsbereich Jugend und Familie bei der Vorbereitung der Vorschlagslisten zu unterstützen. Ein entsprechendes Bewerbungsformular finden Sie ebenfalls unter www.schoeffenwahl.de bzw. können Sie sich gerne auch unter der Tel.-Nr. 07505 273 oder per E-Mail an rathaus@fleischwangen.de bewerben. Die Vorschläge/Bewerbungen als Jugendschöffen sollten baldmöglichst bei uns eingehen.

Für weitere Fragen melden Sie sich bitte unter der Tel.: 07505 273 oder rathaus@fleischwangen.de



Landesfamilienpass und Gutscheinkarten für 2023

Mit dem Landesfamilienpass und der dazu gehörigen Gutscheinkarte können Familien insgesamt zu 22 vergünstigten oder kostenfreien Besuchen von staatlichen Schlössern und Gärten, sowie staatlichen Museen in Baden-Württemberg. Weitere 21 nicht staatliche Einrichtungen wie z. B. die Wilhelma, Europa-Park oder der Erlebnispark Tripsdrill, können ebenfalls besucht werden.

Die Gutscheine sind beim Besuch der jeweiligen Einrichtung zusammen mit dem Landesfamilienpass vorzulegen. Sie gelten nur für die im Landesfamilienpass aufgeführten Personen.

Hinweis: Aufgrund der fortdauernden Coronasituation gibt es vereinzelt bei Kooperationspartnern Einschränkungen für einen Besuch oder er ist nur mit Online-Ticket möglich. Wir bitten Sie sich vor einem Besuch auf der Homepage des Anbieters zu informieren, ob und in welcher Form das gewünschte Freizeitangebot genutzt werden kann und welche Hygienemaßnahmen zu beachten sind.

Einen Landesfamilienpass können folgende Personen erhalten:

·         Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigenden, die mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben,

·         Familien mit nur einem Elternteil, die mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben,

·         Familien mit einem kindergeldberechtigenden schwer behinderten Kind, die mit diesem in häuslicher Gemeinschaft leben,

·         Familien, die Kinderzuschlags-, Wohngeld- oder Hartz IV-berechtigt sind und die mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind in            häuslicher Gemeinschaft leben.

·         Familien, die Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) erhalten und mit mindestens einem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben.

Der Landesfamilienpass ist einkommensunabhängig.

Antragsberechtigte Familien können den Pass und die dazugehörige Gutscheinkarte ab sofort kostenlos bei der Gemeindeverwaltung beantragen. Wer bereits im Besitz eines Landesfamilienpasses ist, bekommt unter Vorlage des Passes die Gutscheinkarte für das Jahr 2023.

Weitere Informationen zum Landesfamilienpass sowie eine Liste aller teilnehmenden Einrichtungen und Attraktionen finden Sie hier.

Bodenrichtwerte

Die Übersicht der im Gemeindeverwaltungsverband beschlossenen Bodenrichtwerte zum Stichtag 01.01.2022
finden Sie auf der Homepage des Gemeindeverwaltungsverbandes Altshausen oder unter folgendem Link:

Bodenrichtwerte

Onlinezählerstanderfassung

Ab Montag, den 26.09.2022 können Sie Ihren Zählerstand auch dieses Jahr wieder ganz bequem online erfassen.

Dies ist über folgenden Link möglich:
https://infoma-onlinezaehler.komm.one/fleischwangen

Bei Fragen können Sie sich gerne bei uns oder dem Gemeindeverwaltungsverband Altshausen melden.

Ihr Bürgermeisteramt


Bürgerversammlung

Am 16.09.21 findet um 19.30 Uhr in der Gemeindehalle eine Bürgerinfo zum Thema „Ortsmitte“ statt.

Der Zutritt zur Veranstaltung ist aufgrund der Coronaverordung beschränkt und erfolgt nur unter vorheriger Anmeldung (telefonisch 07503/273 oder per E-Mail rathaus@fleischwangen.de) und unter der Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis zur Veranstaltung mit.

Außerdem besteht Maskenpflicht. Die Räumlichkeiten werden ordnungsgemäß gelüftet.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Ihre Gemeindeverwaltung

Online Zählerstand

Ab 24.09.2021 können Sie Ihren Zählerstand auch ganz bequem online erfassen.


Dies ist über folgenden Link möglich:
https://infoma-onlinezaehler.komm.one/fleischwangen

Bei Fragen können Sie sich gerne bei uns oder dem Gemeindeverwaltungsverband Altshausen melden.

Ihr Bürgermeisteramt



Der Anbau am Kindergarten ist nun in Betrieb genommen!

Der Kindergarten hat nun endlich seine neuen Räumlichkeiten bezogen. 

Wir freuen uns riesig! 
Am 15.12.2019 wird es einen Tag der offenen Tür mit Einweihung geben.

Ihr Bürgermeisteramt

 

 
 

Wanderkarte Bodensee Nord

Wanderkarte

Im Rathaus kann die Wanderkarte für 6,50 € erworben werden. Die Karte weist wunderschöne Wanderungen des Gebiets nördlicher Bodensee und rund um den GVV Altshausen aus. 

Für die dritte Auflage wurde dieser Rother Wanderführer gründlich überarbeitet. 

Auf der Internetseite des Verlags stehen nun GPS-Daten zum Download zur Verfügung.

 

Heimatbuch 1200 Jahre Fleischwangen

Heimatbuch

Suchen Sie ein Geschenk? 
Mit dem Heimatbuch Geschichte, Geschichten,
G´schichtla, 1200 Jahre Fleischwangen, Autor Josef Mütz, liegen Sie bestimmt richtig. 

Eine Chronik der Gemeinde Fleischwangen, die auch die jüngere Vergangenheit und die Gegenwart ausführlich dokumentiert und die nicht nur historische Fakten und deren Zahlen nüchtern aneinander reiht, sondern durch interessante, urige Geschichten und Gschichtla (kleinen Episoden) aufgelockert wird.

Für 30,00 € kann das Buch im Rathaus erworben werden.

 
 
 
 

Besuchen Sie doch mal die Gemeinde Fleischwangen auf Facebook:

Gemeinde Fleischwangen auf Facebook

Kontakt

Gemeindeverwaltung Fleischwangen
Rathausstraße 19
88373 Fleischwangen
Telefon: 07505 / 273